Brot und Spiele

10.07.2022, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

Die Gruppe LUDUS NEMESIS aus den Niederlanden zeigt nicht nur Kämpfe, sondern auch die gesellschaftliche Funktion des blutigen Spektakels. Wer weiß schon, dass viele Gladiatoren recht pummelig waren? Dies kam durch österreichische Grabungen im Gladiatorenfriedhof von Ephesos heraus. Denn Fett schützt vor Schnittverletzungen. Dabei war die Ernährung recht fleischarm: Der Gladiatoren-Spitzname war damals Getreideknirscher oder Gerstenfresser. Und der Einsatz von Gladiatorinnen zeigt, dass die Spiele nicht nur Männersache waren.